powerded by www.buchreport.de
i


Was tun, wenn es grad nichts zu tun gibt?

Droht nach einer Aufgabe Leerlauf, erledigen wir sie unbewusst langsamer. So sorgen Sie dafür, dass Mitarbeiter produktiver arbeiten.


Die meisten Fach- und Führungskräfte klagen über zu viel Arbeit. Doch neuere Forschungen in hoch qualifizierten Berufen weisen auf ein ganz anderes Problem hin. So gaben in einer Studie 78 Prozent der Beschäftigten an, mindestens einmal pro Woche Leerlauf zu haben, weil sie auf die nächste Aufgabe warten müssen ...


Podcasts sind beliebt - Bezahlbereitschaft jedoch gering

Das Interesse an Podcasts ist da - nur zahlen möchte kein Nutzer dafür. Auch für Virtual Reality-Formate gibt es Begeisterung - aber auch keine Zahlungsbereitschaft.
Podcasts sind kein Nischenphänomen mehr. Laut einer repräsentativen Studie haben 51 Prozent der Menschen in Deutschland schon einmal einen Podcast gehört, elf Prozent gaben an, solche Angebote zukünftig nutzen zu wollen. Podcasts sind Audiodateien, zum Beispiel von Beiträgen aus Radiosendungen, ...


So viele Digitalunternehmen haben bereits DSGVO-Abmahnungen erhalten

Abmahnungen im Zusammenhang mit der DSGVO sind offenbar keine Einzelfälle mehr. Einer Umfrage zufolge ist fünf Prozent der Digitalfirmen bereits eine Abmahnung ins Haus geflattert.


Die Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Ende Mai hat für viel Wirbel gesorgt. Eine Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) bei seinen Mitgliedern einige Wochen später zeigt spürbare Auswirkungen der Regelung auf Digitalunternehmen. ...


Wie Redakteure auf Trolle und Hater auf ihren Seiten reagieren sollten

Die Journalismus-Forscher Leif Kramp und Stephan Weichert haben in einer Studie untersucht, wie Strategien im Umgang mit Hate Speech aussehen könnten. Dafür haben sie ausgewählte Diskussionen analysiert und auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse einen 10-Punkte-Plan erarbeitet.
Im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW und mit finanzieller Unterstützung von Google haben sie Diskussionen bei Deutschlandfunk Kultur, RP Online, RTL aktuell und Tagesschau.de ...


Attraktives Gehalt, Flexibilität und Aussicht auf Karriere: Was sich Berufseinsteiger wünschen

Was soll er bieten, der erste Job nach dem Studium? Deutschlands Studierende haben genaue Vorstellungen davon: Für rund Dreiviertel aller Nachwuchstalente ist ein attraktives Grundgehalt der mit Abstand wichtigste Aspekt bei der Wahl des ersten Arbeitgebers.

Doch was verstehen Berufsstarter unter einem attraktiven Gehalt? Zweifünftel der Befragten stellen sich ein erstes Jahresgehalt zwischen 36.000 und 45.000 Euro brutto vor, 38 Prozent erwarten unter 35.000 Euro ...

Studie »Zeitungsqualitäten 2018« – Höchste Konzentration bei der Lektüre

Kein anderes Werbemedium wird so aufmerksam genutzt wie die Zeitung: 80 Prozent der Menschen sagen, dass sie während der Lektüre ganz auf die Zeitung konzentriert sind. Bei der Nutzung anderer Werbemedien lassen sie sich hingegen leichter ablenken oder nutzen mehrere Medien parallel. Darunter leidet die Aufmerksamkeit – auch für die Werbung. Dies ist ein Ergebnis der neuen Studie „Zeitungsqualitäten 2018“, die die ZMG Zeitungsmarktforschung Gesellschaft im Auftrag ...



Die liebste Methode der deutschen Manager

Welche Managementinstrumente werden in Deutschland besonders oft eingesetzt? Eine Studie bringt Erstaunliches zutage: Auf Platz eins steht ein Tool, das alles andere als dynamisch wirkt.


In Deutschlands Managementetagen wird viel über agile Führung gesprochen. Über digitale Transformation sowieso. Und auch über Big Data. Eine Aufbruchstimmung hat viele Unternehmen ergriffen. Überall entstehen neue digitale Geschäftsmodelle und flexible Strukturen. ...


Branchenkompass Public Services 2018

Digitalisierung steht auf der Agenda der öffentlichen Verwaltungen Deutschlands an oberster Stelle. Dazu trägt nicht zuletzt die Umsetzung der gesetzlichen E-Government-Anforderungen im Rahmen des seit August 2017 in Deutschland gültigen Onlinezugangsgesetzes (OZG) bei. Das Gesetz verpflichtet Bund und Länder, ihre Verwaltungsportale zu einem Portalverbund zu verknüpfen. So sollen die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes sowie Unternehmen künftig über jedes Portal ...


Die Maschinen werden immer menschlicher

Trotz Fortschritten sind viele Probleme bei der Entwicklung humanoider Roboter ungelöst. Dazu gehört auch eine ganze Reihe politischer und gesellschaftlicher Fragen.


Sie sind ein Traumpaar der Filmgeschichte: die piepsende Blechdose R2-D2 und ihr humanoider Freund C-3PO. Ohne sie wären die Star-Wars-Filme nur halb so unterhaltsam und vielleicht nur halb so erfolgreich. R2-D2 und C-3PO verkörpern das, was an menschenähnlichen Robotern fasziniert: ...


Die Videospiel-Revolution frisst ihre Kinder

Der deutsche Markt für elektronische Spiele ist in den vergangenen vier Jahren um 40% gewachsen und lag 2017 bei 3,3 Milliarden Euro. Das ist ein Drittel des Wertes, um den herum seit über zehn Jahren der Buchmarkt oszilliert.


2021, in drei Jahren also, werden bereits 5 Milliarden überschritten sein, wenn man dem „German Entertainment & Media Outlook 2017-2021“ von Price Waterhouse Coopers glauben darf. Doch die Branche hat bei allem ...


Jeder zehnte junge Arbeitnehmer kündigt, weil ihm das Büro nicht gefällt

Zwar verbringen Arbeitnehmer sehr viel Zeit im Büro, jedoch gefällt es ihnen dort oftmals gar nicht. Und das liegt vor allem auch an der Gestaltung des Arbeitsplatzes.


Was früher einmal das Dienstauto war, ist heute wohl der Arbeitsplatz. Den Rückschluss lässt zumindest eine neue Umfrage des Coworking-Anbieters Mindspace zu. Fast jeder siebte Deutsche (13 Prozent) und sogar jeder fünfte Millennial (18,4 Prozent) hat schon einmal einen potenziellen ...

Welche Werk-Arten schützt das Urheberrecht?

Das Urheberrecht dient dem Schutz geistigen Eigentums vor Missbrauch und unberechtigten Verwendung sowie Bereicherung Dritter. Als geistiges Eigentum kann grundsätzlich alles aufgefasst werden, was dem schöpferischen Geist eines Menschen entspringt, von Gedichten über technische Entwicklungen bis hin zu Markenlogos.

Doch nicht alle Werke gelten juristisch als schutzwürdig. Welche Werk-Arten gibt es – und bei welchen greift das Urheberrecht?


Gemäß ...


Der Mittelstand forciert den digitalen Wandel

KMUs können Konzerne überholen, wenn sie digitale Technologien richtig einsetzen. Sie sind in vielen Bereichen oftmals flexibler als große Unternehmen.


„Der deutsche Mittelstand erlebt derzeit goldene Zeiten. Die Auslastung ist auf sehr hohem Niveau, die Auftragslage zum Teil hervorragend – viele Unternehmen arbeiten am Rand ihrer Kapazitäten.“ So kommentiert Michael Marbler, bei Ernst & Young (EY) verantwortlich für den Bereich ...


Welche neuen Technologien wollen Verbraucher wirklich?

Künstliche Intelligenz, Chatbots und Blockchain – neue Technologien durchdringen unseren Alltag immer mehr. Doch welche dieser Technologien sind auch für Verbraucher tatsächlich wichtig oder könnten es zumindest in Zukunft werden? Dieser Frage ist eine aktuelle Studie auf den Grund gegangen.


Schlagwörter wie Künstliche Intelligenz (KI), Augmented Reality, Chatbots und Blockchain weisen den Weg in eine noch stärker vernetzte Zukunft. Experten ...


Stirbt das Fax endlich?

Noch verwenden zwei Drittel der deutschen Unternehmen ein Faxgerät. Doch vor zwei Jahren waren es noch deutlich mehr. Stirbt das Fax endlich?


Sechs von zehn deutschen Firmen setzen noch immer auf Faxgeräte. Das klingt zwar zunächst noch nach einer recht hohen Quote – vor zwei Jahren waren es allerdings noch acht von zehn Unternehmen. Das geht aus einer repräsentativen Firmenbefragung des Digitalverbandes Bitkom hervor, bei der mehr als 1.100 ...


Google hilft bei der Content-Erstellung

Egal, ob große Marken- oder bescheidene Nischen-Website – wer heute online Erfolg haben möchte, muss vor allem überzeugenden Content liefern, der sowohl bei Nutzern als auch Suchmaschinen gut ankommt. Dabei liegt der Fokus aber meist zu sehr auf neuen Inhalten. Dem bereits auf der Website existierendem Content wird oft zu wenig Beachtung geschenkt.


Doch es gibt drei Strategien, mit denen sich das Content-Potenzial auf der eigenen Seite optimal ...


Intelligente Bots übernehmen den Kundendialog

Der Kundendialog der Zukunft wird ein Dialog zwischen intelligenten Systemen sein. Dies ist die zentrale Aussage einer Studie zum Kundendialog der Zukunft, die mittels Expertenbefragungen durchgeführt wurde.


Ein zentraler Treiber für diese Entwicklung ist die Erwartungshaltung der Kunden. Die Autoren haben herausgefunden, dass Kunden künftig im Dialog mit Unternehmen maximale Individualisierung bei für sie minimalem Aufwand erwarten. Weiterhin ...


EU-DSGVO – Verbraucher haben Angst vor Datenmissbrauch

Am 25.05.2018 war es soweit – die zweijährige Übergangsfrist für die Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist abgelaufen. Wie besorgt sind Verbraucher aber eigentlich über die Nutzung ihrer Daten? Mit dieser Frage hat sich eine aktuelle Studie befasst.


Drei Viertel der Verbraucher sind über das Ausmaß der persönlichen Daten besorgt, zu denen Unternehmen Zugang haben könnten – dies zeigt eine neue Studie unter Verbrauchern ...


Legt doch mal das Handy weg!

Smartphones lenken auch dann ab, wenn sie nur auf dem Tisch oder in der Tasche liegen. Für volle Konzentration auf die Arbeit helfen nur drastische Maßnahmen.


Das Smartphone ist immer dabei - im Meeting, im Kundengespräch und bei der Arbeit am Schreibtisch. Doch den wenigsten Berufstätigen dürfte klar sein, zu welchem Preis. Denn die bloße Gegenwart unseres Smartphones kann unsere kognitiven Fähigkeiten deutlich verringern. Das hat eine ...


Warum der Wildwuchs von Cloud-Services gefährlich werden kann

Rund 200 CEO, CIO und Sicherheitsbeauftragte hat man befragt. Mehr als die Hälfte geht davon aus, dass ihr Unternehmen dezentral beschaffte Cloud-Dienste einsetzt – ohne Wissen der IT-Abteilung.


Die gefürchtete Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist in Kraft. Als durchaus bedrohlich erweist sich im Hinblick auf nun drohende Strafen die Tatsache, dass der zunehmende Wildwuchs von in Unternehmen genutzten Cloud-Services „dramatisch steigt“. Das ...


Fake-News-Debatte begünstigt Qualitätsmedien – auch als Werbeumfeld

Die Ergebnisse einer Studie des Videovermarkters Teads müssen wie Musik in den Ohren der Qualitäts-Publisher klingen. Seit die zunehmende Verbreitung von Fake News bekannt wurde, orientiert sich die weitaus überwiegende Mehrzahl der Internetnutzer weltweit nach eigener Auskunft bewusst an hochwertigen Quellen.


Für die Untersuchung mit dem beziehungsreichen Namen "In News We Trust" ließ Teads etwa 16.000 Internet-Nutzer befragen, darunter ...


Täuschungsversuche im Bewerbungsverfahren

Eine Lücke im Lebenslauf mit einem Selbstfindungstrip in Australien kaschieren, das eingerostete Schulfranzösisch in ein besseres Licht rücken oder das bisherige Gehalt aufpolstern? Für viele Bewerber ist es verlockend, bei einer Bewerbung ihren Lebenslauf ein wenig zu „tunen“ – „das merkt ja niemand“. Eine Befragung zeigt Personalern, wo am meisten getrickst wird.


Den Lebenslauf aufzuhübschen kann verlockend sein. Denn als Bewerber ...


5 Tipps für die erfolgreiche Messeplanung

Messen haben nach wie vor Hochkonjunktur. Denn es gibt keinen besseren Ort, an dem bestehende und potenzielle Kunden anzutreffen sind und neue Geschäftsbeziehungen geknüpft werden können. Wie ein Messeauftritt geplant und der Messestand ansprechend gestaltet werden kann.


Die Befragung AUMA Messe Trend des Ausstellungs- und Messeausschusses der Deutschen Wirtschaft beim Marktforschungsinstituts ENS Emnid zeigt, dass 86 Prozent der befragten Unternehmen ...


Deutsche Unternehmen planlos vor der Datenschutz-Revolution?

Ein großer Teil der deutschen IT-Entscheider ist sich immer noch über die DSGVO-Konformität im Unternehmen unsicher, obwohl die Datenschutzgrundverordnung unwiderruflich schon kurz vor der Tür steht. Das zeigt eine Studie des Kollaborationssystem-Anbieters Citrix, die in der letzten April-Woche 2018 durchgeführt wurde.


Ziele der Befragung waren 500 IT-Entscheider in deutschen Unternehmen ab 50 Mitarbeitern. „IT-Verantwortliche fühlen sich ...


An der Kasse bleibt das Smartphone meist in der Tasche

Dem mobilen Bezahlen per Smartphone wurde bereits verschiedentlich der unmittelbar bevorstehende Durchbruch in Deutschland vorausgesagt. Tatsächlich tut sich die Mehrheit der Verbraucher schwer damit. Nur 18% der Gerätebesitzer nutzen es am PoS zum Bezahlen. Das liegt nicht an der Technologie, die heute auf nahezu jedem Handy in den Taschen der Verbraucher ...



Deutsche fürchten um die Jobs ihrer Mitmenschen

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland denkt, dass durch die Digitalisierung Jobs vernichtet werden – nur nicht der eigene. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die sich mit der Einstellung der Deutschen zu den Themen Automation und künstliche Intelligenz beschäftigt.


Zwei Drittel der Deutschen glauben an das Überleben ihrer Branche, während ein Großteil gleichzeitig davon überzeugt ist, dass die Digitalisierung für andere Branchenzweige ...


Studie – so krass ist die Amazon-Dominanz bereits heute

Dass Amazon diktiert, was heute Onlinehandel heißt, pfeifen die Spatzen von den Dächern. Aber dabei ist es längst nicht geblieben. Untersuchungen des Instituts für Handelsforschung (IFH) zeigen viel mehr. Amazon wird für sein konsequentes Weiterdenken und seine permanente Innovation mit stetigem Wachstum und branchenübergreifender Allgegenwart belohnt. Der Kundenzugang für den Wettbewerb wird dadurch abgeschnitten – dies gilt zunehmend auch für den stationären Handel.
Die ...