powerded by www.buchreport.de
i

Arbeitsplatz-Killer Automatisierung

Maschinen und Algorithmen übernehmen immer mehr Jobs, aber noch ist unklar, wie viele Arbeitsplätze durch Automatisierung obsolet werden könnten. In einer Studie wird eine drastische Prognose formuliert, zeigt die Infografik von heise online und Statista.


20,5 Millionen Jobs – das entspricht 48 Prozent aller Arbeitsplätze – könnten in Deutschland automatisiert werden. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens McKinsey hervor. ...


Wie sich Mitarbeiter den Arbeitsplatz der Zukunft wünschen

Schnelle Datenverbindungen, einfache Bedienbarkeit und Social Media-Funktionen sind ganz vorne im Ranking um den IT-Arbeitsplatz der Zukunft. Das zeigt auch eine aktuelle Befragung, in der die Mehrheit außerdem für mobile Endgeräte und flexiblere Arbeitszeitmodelle plädiert.


Die gegenwärtigen Computer am Schreibtisch der Büroangestellten erzeugen beim digitalen Wandel der Unternehmen offenbar Bremseffekte. Vielfach entsprechen sie noch nicht ...

Nutzung von Adblockern geht deutlich zurück

Der Anteil der auf Desktop-Computern blockierten Displaywerbung ist überraschend schnell und deutlich zurückgegangen: Durchschnittlich wurde im vierten Quartal 2016 auf 17,04 Prozent der Page Impressions die Auslieferung von Online-Werbung verhindert – im dritten Quartal desselben Jahres waren es noch 19,11 Prozent.


Das ergab eine Messung des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Oliver von Wersch von Gruner ...


Shoppen im Jahr 2036: Wie kaufen wir übermorgen ein?

Das Jahr 2036 klingt nach der ultimativen Zukunft, nach Science Fiction, fliegenden Autos und hybriden Roboter-Menschen. Tatsächlich sind es aber keine 20 Jahre mehr bis dahin. Die Zukunftsstudie Handel 2036 "Wie kauft Deutschland übermorgen ein?" im Auftrag des digitalen Handelsunternehmens QVC Deutschland zeigt, welchen Einfluss Digitalisierung, Ressourcen-Knappheit und gesellschaftlicher Wandel auf unser Kaufverhalten haben werden.


Das ...


Mit diesen 5 Tipps steigern Sie die Effizienz Ihrer Online-Plattform

Der Kampf um Geschäftskunden ist in vollem Gange. Amazon Business und weitere Marktplätze stellen bisherige B2B-Geschäftsmodelle in Frage und klassische Vertriebsstrukturen entsprechen nicht mehr den Kundenbedürfnissen. Gefragt sind durchdachte Vertriebsplattformen.


Eine Studie von Roland Berger und dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) ergab 2016, dass 54 Prozent der deutschen Großhändler digitale Plattformen ...
Junge Leute bleiben der Zeitungslektüre treu - pubiz.de
Junge Leute bleiben der Zeitungslektüre treu - pubiz.de

Überraschend: Lesen schlägt Video als bequemster Nachrichtenkanal

"Video ist das Nachrichtenformat der Zukunft!" Diese Erwartung ist so fest gesetzt, dass Medienunternehmen große Budgets für Bewegtbild-Formate freigeben. Eine Untersuchung von Pew Research in den USA könnte diese Gewissheit erschüttern. Pew befragte Anfang 2017 amerikanische Mediennutzer und fand Erstaunliches heraus, nicht nur was die Bereitschaft zur Videonutzung betrifft.
Pew Research fand im einzelnen heraus: Unter den 18- bis 29-Jährigen Nachrichten-Konsumenten ...


Suchmaschinen drehen illegalen Download-Seiten den Traffic ab

Spiel, Satz und Sieg für Deutschlands Verlage. So jedenfalls bewertet lesen.net, ein führender E-Buch-Newsdienst, die Tatsache, dass illegale Buchdownloads kaum noch via Suchmaschinen angesteuert werden. Der Google-Traffic der verbliebenen Plattformen, zum Beispiel von ebook-hell.to, liegt unter 5 Prozent, wie das Analysetool Similarweb nahelegt. So jedenfalls die Auffassung von Betreiber Johannes Haupt. Die Ergebnisse des frei zugänglichen Dienstes Similarweb sind zwar ...



Arbeitnehmer sehen Digitalisierung positiv

Die Digitalisierung wird Arbeitsplätze überflüssig machen, lautet eine düstere Prognose. Die Arbeitnehmer sehen laut einer Studie aber nicht schwarz, sondern sind optimistisch.


Die Angestellten von Unternehmen in Europa blicken sehr optimistisch in die nahe Zukunft. Die meisten (91 Prozent) wissen zwar, dass auf ihre aktuelle Tätigkeit durch Digitalisierung, politische Turbulenzen und wirtschaftliche Unsicherheit sehr bald Veränderungen ...


An diesen 10 Kommunikationstrends kommen Sie 2017 nicht vorbei

Unsicherheiten, Vertrauen, Videos, Social Content und das Engagement der Mitarbeiter sind Kernthemen für die Kommunikation in 2017. Worldcom hat aktuelle globale Entwicklungen unter die Lupe genommen und deren Bedeutung für 2017 analysiert.


Vertrauen spielt in diesem Jahr eine zentrale Rolle, da politische Entwicklungen, wie der Brexit oder die Wahlen in den Vereinigten Staaten, weltweit für Verunsicherung sorgen. In diesen Zeiten können Marken ...


E-Commerce: Das sind die Renner und Penner auf der letzten Meile

Im E-Commerce is der nächste Kauf oft nur einen Klick entfernt – und doch lassen sich die Verbraucher unterschiedlich lange Zeit für die letzte Meile vor dem finalen Klick. Eine Studie zeigt: Schnell geht es bei europäischen Käufern im Falle von Accessoires wie Sonnenbrillen. Bei Kosmetik oder Möbeln ist die Phase der Unentschlossenheit dagegen ungleich größer.
Visual Meta GmbH/Ladenzeile, ein Anbieter von Online-Shoppingportalen und Tochter von Axel ...


Cyberangriffe führen zu Kundenverlust

Cyberangriffe können Firmen massiv Geld kosten - aber auch Kunden. Laut der jüngsten Cisco-Security-Studie haben 20 Prozent der Unternehmen, welche Opfer einer Hackerattacke wurden, Kundschaft verloren.


Sicherheitsvorfälle gehen ins Geld. Dies ist eine der Haupterkenntnisse des diesjährigen Annual Cybersecurity Reports von Cisco. Gemäß der Studie verzeichneten fast 30 Prozent der von Sicherheitsvorfällen betroffenen Unternehmen einen Umsatzverlust ...


Deutschlands Händler erreichen Bestnoten beim digitalen Direktmarketing

Deutsche Händler sind fast perfekt im digitalen Direktmarketing. In Sachen Recht sind sie allerdings nicht mit vorn dabei – erschreckend, dass einige sogar auf das rechtssichere Double Opt-in verzichten. Das zeigt die aktuelle Analyse „Handelsstudie.de“.


Deutschlands Händler erreichen im Branchenvergleich Bestnoten beim digitalen Direktmarketing. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle absolit-Analyse Handelsstudie.de. Dass Kunden auch online ...


Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Beim Online Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. Für Händler kann das eine Chance sein.


Beim Einkaufen im Internet achten knapp zwei Drittel aller Verbraucher darauf, wie andere Nutzer ein Produkt bewertet haben. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des IT-Verbands Bitkom. Ist ein Produkt noch nicht bewertet worden, sinkt ...


WordPress Sicherheit: Plugins Gefahrenquelle Nr. 1

Als weltweit beliebtestes Content-Management-System steht WordPress auch besonders im Fokus von Angreifern. Vor allem Plugins dienen als häufiges Einfallstor für eine feindliche Übernahme, brachte ein Sicherheitsdienstleister in Erfahrung. Und gibt Tipps, wie man sich als Admin schützen kann.


Gefährlich: Meiste Opfer kennen Einfallstor nicht Von abgefischten Admin-Passwörtern bis hin zu allzu freizügigen Dateiberechtigungen gibt es ...

Content Marketing – aber richtig!

Content Marketing ist in aller Munde: Doch darüber, wie und welche Inhalte und Formate genau beim Konsumenten wirken, ist bislang wenig bekannt. Dies stellt das Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov in seiner jüngsten Studie fest. Entsprechend groß sind die Streuverluste im Content Marketing.
Inhalte werden häufig nicht zielgruppengerecht und zielorientiert geplant, erstellt und verteilt. Dabei ist die Akzeptanz in Sachen Content Marketing auf Seiten ...
getAbstract-Buchzusammenfassungen bei pubiz.de
getAbstract-Buchzusammenfassungen bei pubiz.de

Ohne Soft Skills kein Erfolg im Business

Psychologie ist im Beruf nicht alles, aber ohne Psychologie ist alles nichts. Analysiert man die Jahresbestseller des Schweizer Mediendienstleisters getAbstract, fehlen die "harten" Businessthemen fast völlig. Abonnenten von getAbstract können fünf- bis zehnseitige Zusammenfassungen von Büchern lesen und erhalten damit eine bessere Grundlage für die Entscheidung, ob sie sich mit den Büchern eingehender befassen wollen.


Dürfen wir ...