powerded by www.buchreport.de
i

Sind Miesepeter die besseren Mitarbeiter?

Miesepeter. Grantler. Was in TV-Serien wie Stromberg oder Dr. House amüsierte, gilt im Büro als Killer von allem – Freude, Nähe, Ideen, Produktivität. Heute ist vielmehr neben professioneller Höflichkeit aufgeräumte Stimmung angesagt – gerade in den jungen, »hippen« Unternehmen. Miesepeter haben es da schwer. Einer von ihnen verlässt seine Deckung und hält mürrisch, grantig, hässig dagegen. Sind Spaßbremsen am Ende die besseren Schaffer?
Wussten ...


Facebook-Nutzung macht unglücklicher

Facebook macht seine Mitglieder unglücklicher – darauf deutet zumindest eine umfangreiche Langzeitstudie aus den USA hin. Für die Studie wurden mehr als 5000 erwachsene Facebook-Mitglieder repräsentativ befragt.


Der durchschnittliche Facebook-Nutzer verbringt täglich fast eine Stunde im sozialen Netzwerk. Für viele ist Facebook sogar das Erste, was sie morgens sehen: Noch im Bett scrollen sie durch die Statusmeldungen. Kann das gesund sein? ...
Deutschlands E-Commerce-Ranking 2017 bei pubiz.de
Deutschlands E-Commerce-Ranking 2017 bei pubiz.de

Das sind die Onlineshops mit der größten Reichweite in Deutschland

Um fast acht Prozent stieg im ersten Quartal 2017 der Traffic im deutschen E-Commerce. Amazon und Ebay stehen dabei klar und uneinholbar auf dem Siegertreppchen. Die beiden sind nach wie vor die Shops mit der größten Reichweite. Aber ein Blick auf die Liste der 20 Top-Online-Shops in Deutschland zeigt: in den vergangenen Monaten hat sich auf den dahinterliegenden Rängen doch einiges getan. Es gibt sogar ein paar Neueinsteiger.
Dies zeigt eine detaillierte Aufstellung ...


Geschäft der Digitalagenturen brummt wie fast noch nie

Die Digitalwirtschaft in Deutschland jubelt: sie schreibt so gute Zahlen wie schon seit über zehn Jahren nicht mehr. Die interaktiven Dienstleistungs-Unternehmen und Agenturen erwarten einer Umfrage des Hightext Verlages vom April 2017 zufolge für den Rest des Jahres einen ausgezeichneten Geschäftsverlauf. Aktuelle Interaktiv-Trends sind massive Treiber, und Investitionen in neue Geschäftsfelder beginnen sich auszuzahlen. Ihre Kunden müssen sich auf Engpässe einstellen. ...



Cyber-Kriminalität: Mehr als ein Drittel der Unternehmen wurde schon Opfer

Mehr als jedes dritte Unternehmen hat im vergangen Jahr mit digitalen Erpressungen und Computersabotage zu tun gehabt. Oft entstanden Schäden in Millionenhöhe. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Unternehmensberatung KPMG.


Mehr als jedes dritte Unternehmen in Deutschland ist in den vergangenen beiden Jahren von Computersabotage, digitaler Erpressung oder einer anderen Form von Cyberkriminalität betroffen gewesen. Das ist das Ergebnis einer Studie ...

Warum Unternehmen eine digitale Marketing Strategie brauchen

Ohne Strategie kein Erfolg – das gilt auch im Digitalen. Eine Strategie ist die Basis für Ihr gesamtes B2B Marketing. Doch wie entwickeln Sie diese bei häufig unklaren Zielen und einer Vielzahl an Kanälen?


Sich langfristig erfolgreich am B2B Markt zu positionieren, ist das große Ziel vieler Marketing Verantwortlicher. Zum Beispiel spielt die Erschließung neuer Zielmärkte und die damit verbundenen Marketing Aufgaben immer wieder eine bedeutende ...


Das müssen Führungskräfte bei der digitalen Transformation beachten

Damit die Digitalisierung gelingt, müssen alle im Unternehmen an einem Strang ziehen. Das sollten Führungskräfte dabei beachten.
Roboter als Jobkiller, ein Arbeitstag mit beruflichen Mails bis weit in den Feierabend, der rasante Umbruch bei etablierten Geschäftsmodellen: Die Auswirkungen der digitalen Revolution setzen viele Menschen unter Druck. Dennoch sind ­europaweit die meisten Arbeitnehmer ­optimistisch gestimmt. Nach einer aktuellen Studie glauben ...


In Deutschland fehlen rund 30.000 IT-Fachkräfte

Der Mangel an IT-Fachkräften in Deutschland nimmt weiter zu. Jedes dritte Unternehmen beklagt sich, dass geeignete IT-Spezialisten sehr schwer zu finden seien. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI).


Der Mangel an IT-Fachkräften in Deutschland hat sich dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) zufolge zugespitzt. "Im vergangenen Jahr beklagte etwa jeder fünfte Befragte, dass IT-Fachkräfte für große Unternehmen ...

Arbeitsplatz-Killer Automatisierung

Maschinen und Algorithmen übernehmen immer mehr Jobs, aber noch ist unklar, wie viele Arbeitsplätze durch Automatisierung obsolet werden könnten. In einer Studie wird eine drastische Prognose formuliert, zeigt die Infografik von heise online und Statista.


20,5 Millionen Jobs – das entspricht 48 Prozent aller Arbeitsplätze – könnten in Deutschland automatisiert werden. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens McKinsey hervor. ...


Wie sich Mitarbeiter den Arbeitsplatz der Zukunft wünschen

Schnelle Datenverbindungen, einfache Bedienbarkeit und Social Media-Funktionen sind ganz vorne im Ranking um den IT-Arbeitsplatz der Zukunft. Das zeigt auch eine aktuelle Befragung, in der die Mehrheit außerdem für mobile Endgeräte und flexiblere Arbeitszeitmodelle plädiert.


Die gegenwärtigen Computer am Schreibtisch der Büroangestellten erzeugen beim digitalen Wandel der Unternehmen offenbar Bremseffekte. Vielfach entsprechen sie noch nicht ...

Nutzung von Adblockern geht deutlich zurück

Der Anteil der auf Desktop-Computern blockierten Displaywerbung ist überraschend schnell und deutlich zurückgegangen: Durchschnittlich wurde im vierten Quartal 2016 auf 17,04 Prozent der Page Impressions die Auslieferung von Online-Werbung verhindert – im dritten Quartal desselben Jahres waren es noch 19,11 Prozent.


Das ergab eine Messung des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Oliver von Wersch von Gruner ...


Shoppen im Jahr 2036: Wie kaufen wir übermorgen ein?

Das Jahr 2036 klingt nach der ultimativen Zukunft, nach Science Fiction, fliegenden Autos und hybriden Roboter-Menschen. Tatsächlich sind es aber keine 20 Jahre mehr bis dahin. Die Zukunftsstudie Handel 2036 "Wie kauft Deutschland übermorgen ein?" im Auftrag des digitalen Handelsunternehmens QVC Deutschland zeigt, welchen Einfluss Digitalisierung, Ressourcen-Knappheit und gesellschaftlicher Wandel auf unser Kaufverhalten haben werden.


Das ...


Mit diesen 5 Tipps steigern Sie die Effizienz Ihrer Online-Plattform

Der Kampf um Geschäftskunden ist in vollem Gange. Amazon Business und weitere Marktplätze stellen bisherige B2B-Geschäftsmodelle in Frage und klassische Vertriebsstrukturen entsprechen nicht mehr den Kundenbedürfnissen. Gefragt sind durchdachte Vertriebsplattformen.


Eine Studie von Roland Berger und dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) ergab 2016, dass 54 Prozent der deutschen Großhändler digitale Plattformen ...
Junge Leute bleiben der Zeitungslektüre treu - pubiz.de
Junge Leute bleiben der Zeitungslektüre treu - pubiz.de

Überraschend: Lesen schlägt Video als bequemster Nachrichtenkanal

"Video ist das Nachrichtenformat der Zukunft!" Diese Erwartung ist so fest gesetzt, dass Medienunternehmen große Budgets für Bewegtbild-Formate freigeben. Eine Untersuchung von Pew Research in den USA könnte diese Gewissheit erschüttern. Pew befragte Anfang 2017 amerikanische Mediennutzer und fand Erstaunliches heraus, nicht nur was die Bereitschaft zur Videonutzung betrifft.
Pew Research fand im einzelnen heraus: Unter den 18- bis 29-Jährigen Nachrichten-Konsumenten ...


Suchmaschinen drehen illegalen Download-Seiten den Traffic ab

Spiel, Satz und Sieg für Deutschlands Verlage. So jedenfalls bewertet lesen.net, ein führender E-Buch-Newsdienst, die Tatsache, dass illegale Buchdownloads kaum noch via Suchmaschinen angesteuert werden. Der Google-Traffic der verbliebenen Plattformen, zum Beispiel von ebook-hell.to, liegt unter 5 Prozent, wie das Analysetool Similarweb nahelegt. So jedenfalls die Auffassung von Betreiber Johannes Haupt. Die Ergebnisse des frei zugänglichen Dienstes Similarweb sind zwar ...



Arbeitnehmer sehen Digitalisierung positiv

Die Digitalisierung wird Arbeitsplätze überflüssig machen, lautet eine düstere Prognose. Die Arbeitnehmer sehen laut einer Studie aber nicht schwarz, sondern sind optimistisch.


Die Angestellten von Unternehmen in Europa blicken sehr optimistisch in die nahe Zukunft. Die meisten (91 Prozent) wissen zwar, dass auf ihre aktuelle Tätigkeit durch Digitalisierung, politische Turbulenzen und wirtschaftliche Unsicherheit sehr bald Veränderungen ...