powerded by www.buchreport.de
i
IT/Herstellung, Menschen, Pubiz-Newsletter

Graphische Industrie:

Druckereien bilden wieder mehr aus

Die Druckbranche schaut optimistisch nach vorn – trotz Strukturwandel. Erstmals seit mehreren Jahren schlossen Druckereien wieder mehr neue Ausbildungsverträge für Medientechnologen ab. Nach der neuen Bildungsstatistik des Zentral-Fachausschusses Berufsbildung Druck und Medien (ZFA) stiegen 2016 die Ausbildungszahlen im Beruf Medientechnologe Druck gegenüber 2015 um 7,5 Prozent, die für Medientechnologen Siebdruck um 20,4 Prozent und die für Medientechnologen Druckverarbeitung um 5,2 Prozent.

 

Die Ausbildungsquote – das ist der Anteil der Auszubildenden an der Gesamtbeschäftigtenzahl – in der Druckindustrie lag bei über acht Prozent, wie Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) mitteilte. Das ist bezogen auf die Gesamtindustrie ein überdurchschnittlicher Wert.

Insgesamt lernten 2016 in den drei Ausbildungsjahren 12.381 Auszubildende einen Beruf in der Druck- und Medienwirtschaft. Die Gesamtausbildungsverhältnisse sanken damit um 2,23 Prozent gegenüber 2015 mit 12.663 Azubis – vor allem bedingt durch rückläufige Zahlen beim Mediengestalter Digital/Print, der auf hohem Niveau 4,9 Prozent einbüßt (3.027 in 2016 gegenüber 3.182 in 2015). Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverhältnisse lag 2016 bei 4.700. Das stellt gegenüber 4.767 im Vorjahr einen leichten Rückgang von 1,41 Prozent dar.

„Insgesamt zeigt die Entwicklung, dass die Branche trotz des demografischen Trends und dem Strukturwandel auf Qualifizierung setzt. Das ist erfreulich“, erklärt Dr. Paul Albert Deimel. „Da viele Unternehmen weiterhin erhebliche Schwierigkeiten haben, Ausbildungsplätze für Medientechnologen mit qualifizierten Schulabgängern zu besetzen, wird der bvdm die betriebliche Nachwuchswerbung für die drei Medientechnologenberufe verstärkt unterstützen.“

Die Drucker sind überhaupt recht zufrieden; auch der Geschäftsklima-Index stieg saisonbereinigt auf den höchsten Stand seit einem Jahr, wie der bvdm mitteilte.

 

Bild: Opens external link in new windowtrish - flickr Lizenz: Opens external link in new windowCC by-nc-sa 2.0

01. Mai 2017