powerded by www.buchreport.de
i
IT/Herstellung, Menschen, Studie/White Paper, Pubiz-Newsletter

Umfrage

Nachholbedarf bei Prozessautomatisierung & neuen Technologien

Neugier statt Angst, Aufbruchstimmung, aber auch Wissenslücken: So lässt sich das Ergebnis einer Umfrage zusammenfassen, die von den Robotic Process Automation (RPA)-Experten von Another Monday  vorgestellt wurde. Der Anbieter intelligenter Prozessautomatisierungslösungen hatte die Markt- und Meinungsforscher von YouGov beauftragt, die Einstellung von Mitarbeitern in deutschen Büros gegenüber Digitalisierung und Automatisierung zu erheben. Ein zentrales Ergebnis: Knapp 80 Prozent der Mitarbeiter von deutschen Großunternehmen rechnen damit, dass digitale Technologien ihre Arbeit in den nächsten fünf Jahren übernehmen werden.

 

Überraschend hierbei: Die meisten sehen dieser Entwicklung keinesfalls besorgt entgegen. 72 Prozent der Befragten sind neugierig auf die Veränderungen, die der digitale Wandel an ihrem Arbeitsplatz mit sich bringt und sehen sie als Chance für ihre berufliche Weiterentwicklung.

Doch so positiv sich die Digitalisierungseinstellung im Allgemeinen auch darstellt. Die Studie offenbart gleichzeitig große Lücken bei zentralen Digitalisierungsthemen wie Prozessautomatisierung mittels Software-Roboter. Zudem fühlt sich jeder dritte deutsche Arbeitnehmer in Sachen digitaler Wandel schlecht vom eigenen Unternehmen informiert. 65 Prozent der Befragten haben beispielsweise angegeben, dass in ihrem Unternehmen noch nicht darüber gesprochen werde, inwieweit sich ihre beruflichen Tätigkeiten im Zuge der Digitalisierung künftig verändern werden.

 

Zum ausführlichen Beitrag auf DOKmagazin.de.

 

Bild: Opens external link in new windowPixabay.

(GL) 

24. August 2018