powerded by www.buchreport.de
i
Marketing/Werbung, Vertrieb, Studie/White Paper, Pubiz-Newsletter

Studie DSGVO

EU-DSGVO – Verbraucher haben Angst vor Datenmissbrauch

Am 25.05.2018 war es soweit – die zweijährige Übergangsfrist für die Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist abgelaufen. Wie besorgt sind Verbraucher aber eigentlich über die Nutzung ihrer Daten? Mit dieser Frage hat sich eine aktuelle Studie befasst.

 

Drei Viertel der Verbraucher sind über das Ausmaß der persönlichen Daten besorgt, zu denen Unternehmen Zugang haben könnten – dies zeigt eine neue Studie unter Verbrauchern und Unternehmen im Auftrag von Marketo. Weniger als die Hälfte (42 Prozent) der Verbraucher vertraut darauf, dass Unternehmen mit ihren persönlichen Daten verantwortungsbewusst umgehen. Angesichts der abgelaufenen Frist für die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geben jedoch fast zwei Drittel der Verbraucher an, dass sie ihre Daten im Austausch für Rabatte und Vorteile gerne weitergeben – was eine Chance für Marketer darstellt.

Laut Jamie Anderson, President EMEA bei Marketo, bietet die DSGVO-Gesetzgebung Marketern eine der seltenen Möglichkeiten, Kundenbeziehungen aufzubauen, indem sie Vertrauenswürdigkeit und Klarheit demonstrieren.(GL) 

 

Zum Beitrag auf Opens external link in new window marconomy.de 

 

Bild: Opens external link in new windowPixabay

11. Juni 2018