powerded by www.buchreport.de
i
Marketing/Werbung, Top-Rankings, Pubiz-Newsletter

Suchmaschinen-Optimierung

Drei Strategien, um stagnierende Rankings zu überwinden

Im Prozess der Suchmaschinen-Optimierung einer Website kommen viele Anbieter früher oder später an eine Stelle, an der die Rankings grundlos stagnieren: Mal geht es um zwei Plätze hoch, am nächsten Tag geht es wieder um drei Plätze herunter. Was tun? Einige Strategie-Empfehlungen von SEO-Berater Leonard Brahm. Verlage sind besonders qualifiziert, diese erfolgreich umzusetzen.

 

 

Strategie 1: Seitenanreicherung

Durch die zahlreichen Updates und Algorithmus-Umstellungen hat sich vieles verändert. Die Domainautorität und auch die komplette Abdeckung eines Themas durch eine Website wurden wichtiger. Letzteres geschieht beispielsweise durch informative Blogbeiträge. 

Strategie 2: Contentüberprüfung und -überarbeitung 

Content ist immer noch ein sehr wichtiger Rankingfaktor. Schließlich handelt es sich bei Google primär um eine Text- und Linksuchmaschine. Durch die letzten Updates wurden Seiten mit Thin Content – also Seiten mit sehr wenigen Worten und kaum einzigartigen Inhalt – abgestraft. 

Strategie 3: Liebe für’s Detail 

Nachdem die fundamentalen Grundlagen gemeistert sind, geht es an die kleinen Details. Sollten Seiten noch Thin Content haben (unter 400 bis 500 Wörter), dann ist das die erste Baustelle. Zusätzlich gehören hochwertige Links dazu.

 

Zum ausführlichen Beitrag auf  Opens external link in new windowt3n.de.

 

 

Bild: Opens external link in new windowPixabay.

(GL) 

06. August 2018