powerded by www.buchreport.de
i
Menschen, Studie/White Paper

US-Studie:

Facebook-Nutzung macht unglücklicher

Facebook macht seine Mitglieder unglücklicher – darauf deutet zumindest eine umfangreiche Langzeitstudie aus den USA hin. Für die Studie wurden mehr als 5000 erwachsene Facebook-Mitglieder repräsentativ befragt.

 

Der durchschnittliche Facebook-Nutzer verbringt täglich fast eine Stunde im sozialen Netzwerk. Für viele ist Facebook sogar das Erste, was sie morgens sehen: Noch im Bett scrollen sie durch die Statusmeldungen.

Kann das gesund sein? Welche Auswirkungen haben die endlosen Status-Updates, bunten Bilder, Likes und (Hass-)Kommentare auf die menschliche Psyche?

 

Beitrag auf Opens external link in new windowheise.de

21. April 2017