powerded by www.buchreport.de
i


Der Cambridge-Analytica-Skandal – richtig sortiert?

Zugegeben, dieses Narrativ gefällt vielen: Mark Zuckerberg muss sich in dunkelblauen Anzug und lavendelfarbene Krawatte zwängen, um vor den Abgeordneten des US-Kongresses seine Sünden zu beichten und tätige Reue zu geloben. Doch was als Reinigungsprozedur einer offenen Gesellschaft gefeiert wird, könnte auch ein Rollenspiel sein, das den Gang der Ereignisse nicht beeinflusst. Zumindest Dennis Horn, Deutschlandfunk-Redakteur und ARD-Digitalexperte legt diesen Schluss nahe. ...


Mit »Fleiß und Mut« 28.000 Euro-Stipendium gewinnen

„Wie geht’s, Europa?“ Zu diesem Thema vergibt „Fleiß und Mut“, der Verein zur Förderung journalistischer Weiterbildung für hochqualifizierte Recherchen, das Kartographen – Mercator Stipendienprogramm...



Berufsbegleitend »Digital Journalism« studieren und am 12.4.18 schnuppern kommen

Die Hamburg Media School bietet seit 2017 einen Studiengang „Executive Master of Arts in Journalism“ an. Wer noch nicht so recht weiß, ob er ...



Indie-Journalisten – die Top 10 und einige mehr

Aus der Sicht vieler Journalisten ist die traditionelle Presse im Niedergang. Dies gilt nicht unbedingt für die Gewinne der Verlage, aber es gilt ...


Sexismus in der Fachinformation – ein Selbstversuch

Ein Fachjournalist schreibt einen Beitrag über Genforschung. In ihm kommen sieben Menschen zu Wort: fünf Wissenschaftler, ein Historiker und eine ...

weitere Meldungen aus dem Bereich Redaktion/Lektorat