powerded by www.buchreport.de
i
Redaktion/Lektorat, Menschen, Pubiz-Newsletter

Reichweite

Wenn Technik über den Journalismus triumphiert

Was bedeutet es für den Online-Journalismus, wenn jeder Autor und jeder Redaktionsleiter jede Minute sehen kann, wie gut ein Beitrag „performt“? Messgeräte wie Chartbeat sind in der Hand der Kaufleute im Verlag eine furchtbare Waffe, das ist evident. Aber auch den Redaktionen können sie die Seele töten – und damit die „Persönlichkeit“ einer Medienmarke zerstören. Ein Erfahrungsbericht.

 

Die " New Republic" ist eine publizistische Institution im liberalen Amerika. Rebecca West, Virginia Woolf oder Edmund Wilson haben für sie geschrieben. Mit der Digitalisierung die üblichen Probleme: sinkende Auflagen, hilflose Online-Experimente, schrumpfendes Team.

Glücklose Investoren gaben sich die Klinke in die Hand. Dann kam als neuer Hoffnungsträger der 28-jährige Harvard-Absolvent Chris Hughes. Er kannte den Wert von Online-Reichweite und wusste sie zu erzeugen. Schritt für Schritt gewannen die neu eingestellten Datenanalysten die Oberhand über die Journalisten. (englisch)

(GL)

 

Zum Artikel auf TheAtlantic.com (englisch)

 

Bild: Opens external link in new windowPixabay

25. August 2017