powerded by www.buchreport.de
i
Vertrieb, IT/Herstellung, Studie/White Paper, Pubiz-Newsletter

Kurz gemeldet:

Nutzung von Adblockern geht deutlich zurück

Der Anteil der auf Desktop-Computern blockierten Displaywerbung ist überraschend schnell und deutlich zurückgegangen: Durchschnittlich wurde im vierten Quartal 2016 auf 17,04 Prozent der Page Impressions die Auslieferung von Online-Werbung verhindert – im dritten Quartal desselben Jahres waren es noch 19,11 Prozent.

 

Adblocker-Statistik bei pubiz.de

Das ergab eine Messung des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Oliver von Wersch von Gruner + Jahr Digital, Adblocker-Experte im BVDW, erklärte im einzelnen:

„Dass es von Messung zu Messung Schwankungen geben kann, ist völlig normal. Vor diesem Hintergrund ist besonders erfreulich, dass die Adblocker-Rate kontinuierlich rückläufig ist.

Qualität und besseres Targeting zahlen sich aus

Branchenweite Maßnahmen wie ein offener Dialog mit den Nutzern sowie die Optimierung der Qualität der Online-Werbung entfalten mehr und mehr ihre Wirkung. Ein weiterer Faktor ist die zunehmende Verlagerung der Nutzung auf mobile Endgeräte, auf denen Adblocker-Nutzung derzeit keine nennenswerte Rolle spielt.

Für eine realistische Darstellung der Adblocker-Thematik ist es wichtig, dass wir den mitunter sehr abenteuerlichen Hochrechnungen im Markt eine tatsächlich gemessene Rate gegenüberstellen.“

 

Bild: Opens external link in new windowzrqx008 - flickr Lizenz: Opens external link in new windowCC by-nc-sa 2.0 .

20. März 2017