powerded by www.buchreport.de
i
Vertrieb, Pubiz-Newsletter

Sortiment:

Stabil – Sortimentsbuchhandel liegt auf geradem Kurs, sagt IFH Köln

Von Nicolaus Sondermann

Die Hausaufgaben erfolgreich erledigt oder Ruhe vor dem nächsten digitalen Sturm? – Wie auch immer es sich verhalten mag: Das Kölner Institut für Handelsforschung (IFH Köln) bescheinigt dem deutschen Sortimentsbuchhandel eine stabile Entwicklung. Für den Börsenverein des Deutschen Buchhandels erheben die Rheinländer jedes Jahr die kaufmännischen Fundamentaldaten und benchmarken jedes Segment. Der betriebswirtschaftliche Trend zeigt bei den teilnehmenden Buchhändlern seit 2015 nicht mehr nach unten – bei nach wie vor knapper Ertragslage.

 

Vom 11. bis zum 15. Oktober 2017 findet in Frankfurt erneut die Buchmesse statt. Mit dem Betriebsvergleich wirft das IFH Köln daher aus aktuellem Anlass einen genaueren Blick auf den deutschen Sortimentsbuchhandel.

 

Betriebsergebnis liegt 2016 auf Vorjahresniveau

 

Die betriebswirtschaftliche Situation im Sortimentsbuchhandel hat sich auch 2016 positiv entwickelt. Nachdem die Branche in den vorangegangenen Jahren teilweise nur ein unzureichendes Betriebsergebnis erreichen konnte, ist seit 2014 eine stabile Entwicklung zu erkennen. Für 2016 konnte im Rahmen des Betriebsvergleichs des IFH Köln ein betriebswirtschaftliches Betriebsergebnis von 0,9 Prozent des Umsatzes für die beteiligten Unternehmen errechnet werden.

Dies entspricht auch dem Wert für 2015 und liegt leicht über dem Ergebnis von 2014. Damit scheint die Konsolidierung für die mittelständischen Betriebe in der Branche in einem stark unter Wettbewerbsdruck stehenden Markt zunächst vollzogen zu sein.

 

Handelsspanne fängt steigende Gesamtkosten auf

 

In den vergangenen drei Jahren war zu beobachten, dass sowohl die Betriebshandelsspanne als auch die Gesamtkosten parallel leicht gestiegen sind. Somit ist es gelungen, die Kostensteigerungen durch einen gestiegenen Rohertrag aufzufangen.

Auch wenn diese Werte für die Branche positiv zu bewerten sind, zeigen sie doch, dass die Ertragslage im Sortimentsbuchhandel relativ knapp bemessen ist und vielfach nur durch den sehr engagierten Einsatz der Buchhändler vor Ort überhaupt realisiert werden kann.

Dennoch sind die Ergebnisse des Betriebsvergleichs auch in diesem Jahr ein Beleg dafür, dass sich eine Branche auch in schwierigem wirtschaftlichem Umfeld neuen Herausforderungen erfolgreich stellen kann.

 

Zum Betriebsvergleich Sortimentsbuchhandel vom IFH Köln (kostenpflichtig).

05. Oktober 2017