Studie

Amazon als Gatekeeper

In der Studie „Gatekeeper Amazon – Vom Suchen und Finden des eigenen Erfolgswegs“ zeigt das Institut für Handelsforschung (IFH) Köln, wie stark der Einfluss von Amazon auf die gesamte deutsche Handelslandschaft ist. Demnach sind rund 31% aller Umsätze im Nonfood-Bereich – egal ob online oder stationär – von Amazon abhängig: 7% sind Umsatz des Handelsriesen selbst, die übrigen 24% entfallen auf Umsätze, die direkt von Amazon beeinflusst werden wie die Informationssuche auf der Onlineplattform. Immer mehr Konsumenten nutzen sowohl vor dem Onlinekauf als auch vor dem stationären Kauf Amazon als Informationsquelle:

  • Durchschnittlich 60% der Onlinekäufe und 27% aller stationären Käufe geht eine Recherche bei Amazon voraus.
  • Im Bereich „CE & Elektro“ liegen die Werte bei rund 67% (Onlinekäufe) und 44% (stationäre Käufe).
  • Vor allem die Kundenbewertungen der Amazon-Community liegen hoch im Kurs: 90% der Amazon-Kunden vertrauen auf die Kundenbewertung mit Sternen.
  • Auch Amazon-Bestseller und Amazons Choice-Produkte genießen einen hohen Vertrauensvorschuss: Lediglich 17 bzw. 19% der Amazon-Kunden vertrauen diesen Kennzeichnungen nicht.

Wie Verlage ihre Produkte besser auf der „Produktsuchmaschine“ Amazon platzieren, erklärt Online-Marketing-Expertin Mareike Schubert in der Serie »Keyword-optimiertes Buchmarketing«. Hier geht es zum ersten Teil der Artikelserie. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*