Reader Analytics

Einführung in Reader Analytics

Die ersten 10 Minuten des Webinar-Videos können Sie kostenlos ansehen, dann öffnet sich das Laterpay-Fenster, mit dem Sie das Video bezahlen können. Bei Problemen oder Fragen melden Sie sich gerne bei Annette Kowski unter kowski@pubiz.de.  Weitere Infos zu Laterpay finden Sie hier.

Anders als im Internet, wo Webseitenbetreiber mit Werkzeugen wie Google Analytics viele Informationen zum Nutzerverhalten sammeln können, ist der Buchleser für die Verlage weitestgehend eine black box. Neue Angebote ermöglichen jetzt aber den Einblick in das Leseverhalten der Kunden. In einem Webinar-Video zeigen die Referenten Chancen und Grenzen der Methode und werfen einen Blick in die Analytics-Welt des SPIEGEL.

Inhalt:

1. Andrew Rhomberg: Chancen und Grenzen von Reader Analytics

  • Was ist Reader Analytics?
  • Welche Ziele und Anwendungsszenarien hat die Auswertung von Leserdaten?
  • Welche Grenzen haben Reader Analytics?
  • Erste Erkenntnisse aus den Jellybooks-Pilotprogrammen in Großbritannien, Deutschland und den USA

2. André Basse: Blick über den Tellerrand: Wie DER SPIEGEL Reader Analytics einsetzt

  • Wie wird Reader Analytics beim SPIEGEL eingesetzt? Eine Zwischenbilanz
  • Welche Ziele verfolgt der Verlag dabei?
  • Perspektiven/Weiterentwicklung

Referenten:

Andrew Rhomberg ist Gründer des britischen Analytics-Anbieters Jellybooks. Zu den Verlagen, für die Jellybooks Leserdaten sammelt, gehören die Verlagsgruppen Random House , Bonnier, Faber & Faber, Simon & Schuster und Elsevier.

André Basse ist Geschäftsführer des SPIEGEL Tech Lab. Die SPIEGEL-Tochter konzipiert und weiterentwickelt Mobil- und Web-Angebote der Verlagsgruppe.

Zielgruppe: Verlage (Vertrieb, Marketing, Lektorat, Unternehmensentwicklung)

Dauer: ca. 60 Minuten

Datum der Aufzeichnung: Oktober 2016

Kosten für das Webinarvideo: 29,90 Euro (Preise zuzüglich MwSt)